Unser Gaming

Miteinander aktiv gestalten

Information der Arbeitnehmerinnen über Weiterbildung, Förderungen, unter anderem fordert der NÖAAB neue Arbeitszeit-Regeln, wo es betrieblich möglich ist, für mehr Selbstbestimmung und Freiheiten für Arbeitnehmer. „Wir fordern das Recht auf freie Zeiteinteilung und Höchstgrenzen der Wochenarbeitszeit statt reiner Tagesarbeitszeitregelungen. Das waren nur einige Themen, über die LAbg. Toni Erber, Landesgeschäftsführerin Sandra Kern und Kammerrat Johann Sommer bei ihren Betriebsbesuchen mit Bezirksgeschäftsführerin und Werner Grünsteidl, Obmann des aab Gaming, bei ihren Betriebsbesuchen anläßlich des Arbeitnehmertags informierten. Besucht wurden die Tischlerei Hahnebacher, Möbel Aigner, Bäckerei Czihak und Elektro Allmer.

 

aab2016 2 aab2016 4

aab2016 3 aab2016 6

 

 

 

NÖAAB-Bezirk Scheibbs ehrt sein ältestes Mitglied


m Jubiläumsjahr "70 Jahre NÖAAB" werden die Mitglieder vor den Vorhang geholt, die dem NÖAAB seit mehr als 60 Jahren die Treue halten. Aus Anlass des Jubiläumsjahres besuchten die Bezirksobfrau Gabriele Langsenlehne, Landtagsabgeordneter Anton Erber und NÖAAB Ortsgruppenobmann Werner Grünsteidl das älteste lebende Mitglied des Bezirkes: Den am 31.3. 1915 geborene Rudolf Egger aus Lackenhof. Sie gratulierten dem ältesten Mitglied zu 60 Jahren Mitgliedschaft im NÖAAB mit einer Urkunde und der "70-Jahr-Chronik des NÖAAB".
Herr Egger berichtete uns von seinen Tätigkeiten als Postbediensteter und nach der Rückkehr aus dem Krieg kam er als Mitarbeiter zur Kirchenbeitragsstelle. Da im Büro in Lunz zu wenig Platz war, verrichtete er seine "Amtshandlungen" und den Kundenverkehr schon damals in homeoffice im Erdgeschoß seines Haus in Lackenhof und verwaltete von da aus das gesamte obere Ybbstal bis Ybbsitz. Mit 65 Jahren ging Herr Egger in Pension und genießt seither gemeinsam mit seiner Gattin in geistiger Frische und bei bester Gesundheit seinen wohlverdienten Ruhestand. Wir wünschen beiden noch viele gemeinsame Jahre.

 

70aab

Obmannwechsel beim ÖAAB Gaming

Bei der Ortsgruppensitzung am 28.5.2015 wurden die Ämter neu verteilt: Werner Grünsteidl übernahm die Obmannschaft von Werner Tippelt, der diese zugunsten seines starken Engagements im Jugendsport als auch den zeitintensiven beruflichen Herausforderungen zurücklegte. Einstimmig erfolgte die Wahl des neuen Vorstandes: Stellvertretender Obmann Kurt Brüller, Finanzreferent Josef Hager (Stv. Andreas Buchmasser). Finanzprüfer sind Melanie Wilsch und Ingrid Schweigerlehner. Weitere Vorstandmitglieder: Bettina Bürg, Sonja Petsch, Hermann Pumhösel, Herbert Pitzl, Kurt Brüller sen. sowie Werner Tippelt.

ÖAAB-Bezirksvorsitzend Gabriele Langsenlehner bedankte sich bei Werner Tippelt für seine Tätigkeit und wünschte dem neuen Team alles Gute. Diesen Wünschen schloss sich LAbg. Anton Erber an, der in einem mitreißenden Referat die Bedeutung des ÖAAB 's innerhalb der Volkspartei zum Ausdruck brachte.

DSC04103

sitzend: Ing. Kurt Brüller, Werner Grünsteidl, Gabriele Langsensehner, Josef Hager, dahinter: Melanie Wilsch, Herbert Pitzl, Hermann Pumhösel, Kurt Brüller, Anton Erber, Werner Tippelt, VP-Obmann Peter Bruckner

Den Abschluss des Ortsgruppentages bildete die Ehrung verdienter Mitglieder: Franz Grünsteidl (50 Jahre Mitgliedschaft), Ferdinand Buder (40 Jahre), Johnn Frosch (25 Jahre) sowie für 15 Jahre Mitgliedschaft: Herbert Pitzl, Sonja Wurm, Alfred Pold und Werner Tippelt.

 

DSC04101

Werner Grünsteidl, Herbert Pitzl, Franz Grünsteidl, Fedinand Buder, Johann Frosch, Gabriele Langsenlehner, Werner Tippfelt, Sonja Wurm, Alfred Pold, Anton Erber

 

"Der Buntspecht"

So wie der Buntspecht finden auch unsere Kolumnisten so manches morsche Thema ...

Anmerkung: Diese Kommentare sind persönliche Meinungen und sind nicht immer mit der Parteilinie gleichzusetzen

"Unser Gaming" versteht sich als Blog der Volkspartei Gaming - für eine l(i)ebenswerte Gemeinde